Agrarpolitik, Food-Policy, landwirtschaftliches Bodenmanagement, aufbauende Landwirtschaft, Bodenfruchtbarkeit, Qualitative Analyse der Bodenstruktur
 

Beratung, Analyse und Fortbildung für Politik und Landwirtschaft

Die Bedrohung der Artenvielfalt im Boden bedroht uns mindestens genauso wie die der Artenvielfalt darüber!

>> Die Bodenbiota spielen eine lebenswichtige Rolle für die Bodenfruchtbarkeit und haben erhebliche Auswirkungen auf die landwirtschaftlichen Erträge. Außerdem tragen sie zur Reinigung von Luft und Wasser bei. Müssten diese Funktionen synthetisch erfüllt werden, würde das jedes Jahr Billionen Euro kosten. <<
EU Kommission 2010

AKTUELL: HOCHWASSER HAT MIT BÖDEN ZU TUN!

Die immer häufiger auftretenden und immer heftiger wütenden Überschwemmungen sind nicht nur eine Folge von Wetterphänomenen, wie Starkregen oder von Versiegelung durch Siedlungen und Straßen.
Sie haben auch ganz entschieden mit landwirtschaftlichen Böden zu tun, die nicht mehr in der Lage sind, die Wassermengen zu speichern.
Das liegt nicht nur an der Verdichtung durch schwere Maschinen sondern ganz entschieden auch an der schleichenden strukturellen Verdichtung der Böden, die durch eine falsche Bewirtschaftung (enge Fruchtfolgen, geringer Humusgehalt, Rückgang der Bodenbiodiversität) entsteht.

Leider kommt dies bisher in Politik und Hochwasserschutz kaum zur Sprache.

Hier schon:

Beste A. (2021): Flood Protection – Let’s Start with Soil.

Beste, A. (2021): Hochwasserschutz fängt bei den Böden an!

Beste, A. (2002): Das Problem mit dem Wasser ist ein Bodenproblem. In: “Ökologie & Landbau” 124

Beste, A.(2015): Down to Earth – Der Boden von dem wir leben. Studie zum Zustand der Böden in Europas Landwirtschaft.

Beste, A.; Idel, A. (2. Auflage 2018): Vom Mythos der klimasmarten Landwirtschaft oder warum weniger vom Schlechten nicht gut ist.

“Podcast: Landwirtschaft und ihre Folgen (2/4): “Vom Sterben des Bodens. Beitrag mit Dr. Andrea Beste. WDR 5 Tiefenblick, 30.04.2017

Beste, A. (7. Auflage, 2020): Wieviel Wasser kann mein Boden bei Starkregen speichern? Wieviel Trockenheit fängt mein Boden auf? Verbesserung der Bodenfunktionen und Erhöhung der Bodenfruchtbarkeit mit Hilfe der Qualitativen Bodenanalyse. Leitfaden zur Analyse der Bodenstruktur. bestellen

Praxisnaher Ratgeber
Beste A. (2005): Landwirtschaftlicher Bodenschutz in der Praxis. Grundlagen, Analyse, Management. Erhaltung der Bodenfunktionen für gesunde Erträge – Humusaufbau, Fruchtfolgegestaltung, Bodenbearbeitung. Aufbau der Bodenfruchtbarkeit, Gewässerschutz und Hochwasservermeidung. bestellen

Angebot Beratung, Analyse, Fortbildung

Auf den folgenden Seiten finden Sie zahlreiche Angebote für Beratung, Analyse und Fortbildung in den Bereichen Agrar- und Ernährungspolitik und landwirtschaftliches Bodenmanagement.

Von A, wie Agrarpolitik, bis Z, wie Zwischenfrucht finden Sie viele Ansätze und Ideen für eine Landwirtschaft, die gesund, sauber und fair ist und, die die Ressourcen auch für unsere Enkel bewahrt.

Zum Nachlesen und vertiefen finden Sie viele dieser Themen auch in meinen PUBLIKATIONEN.

Ökologisch und konventionell:

Das Büro für Bodenschutz und Ökologische Agrarkultur (BBÖA) bietet Beratung, Analyse, Wissenstransfer und Unterstützung für eine eigenständige, sozial nachhaltige und umweltgerechte ländliche Entwicklung. Ich arbeite im gesamten Themenspektrum im ökologischen und konventionellen Bereich.

Auf allen Ebenen:

Zu meinen Kunden gehören neben politischen Institutionen wie dem Deutschen Bundestag, dem Europäischen Parlament und der Europäischen Kommission auch verschiedene Landtage und öffentlich-rechtliche wie private internationale Forschungsprojekte und Universitäten. Außerdem arbeite ich für Umwelt- und Landwirtschaftsverbände, die Lebensmittelindustrie, Landwirte, Gärtner und Privatkunden.

Die anschauliche Vermittlung von Hintergrundwissen und Zusammenhängen ist mir ein Anliegen. Ich verstehe mich als Mittler zwischen Wissenschaft und Praxis. Ich präsentiere keine endlosen Tabellen oder allgemeine Aussagen – hier bekommen Sie Klartext.

Boden„Burn-out“ – Noch 60 Ernten, dann ist Schluß

“Noch 60 Ernten, dann ist Schluss”, sagt Maria Helena Semedo bei der Publikation einer Studie der Vereinten Nationen zu Landdegradation. Der Grund: erodierte Böden. Auch in Europa. Was tun?

Der nachfolgende Beitrag der Sendung “Nano” in 3Sat zeigt die Problematik nachvollziehbar auf.

Auch der ZDF Terra X Podcast mit Dr. Andrea Beste im Interview mit Dirk Steffens geht darauf ein

1 150
Publikationen
2 70
Referenzen
3 465
untersuchte Flächen